Skip to main content

Vorträge

9 Kurse

Länder- und Heimatkunde/Stadtkultur, Naturwissenschaften, Kommunikation/Medien

Alexander Greßmann
Abteilungsleiter Allgemeine Erwachsenenbildung
Bernadette Forster
Kursverwaltung

Loading...
Der vordere Orient Erlebnisse in Israel, Syrien, Libanon, Jordanien, Irak, Iran und Afghanistan
Do. 25.04.2024 15:00
Bad Steben
Erlebnisse in Israel, Syrien, Libanon, Jordanien, Irak, Iran und Afghanistan

Der Vortrag schildert die Erlebnisse und Eindrücke in einer von Kriegen, politischen Wirren und Umstürzen heimgesuchten Region, die während fünf Reisen mit dem Auto zwischen 1965 und 2015 auf dem Landweg in den Orient und Mittleren Osten entstanden. Eindrücke vom Leben der Völker unter härtesten Bedingungen, von ihrer Region, Mentalität und ihrem Stolz.

Kursnummer 26BS103103
Kursdetails ansehen
Gebühr: 3,00
Dozent*in: Joachim Leithoff
Erben und Vererben Vortrag
Do. 25.04.2024 18:00
Oberkotzau
Vortrag

Über kaum etwas wird so viel gestritten wie über das Erbe eines verstorbenen Menschen. Zum einen geht es beim Erben nicht selten um viel Geld, zum anderen aber um emotionale Verletzungen und Konflikte, die beim vordergründigen Streit um das Geld zum Vorschein kommen. Die Erfahrung zeigt, dass sich mancher Erbstreit hätte vermeiden lassen, wenn der Erblasser über die rechtlichen Rahmenbedingungen des Erbens und Vererbens besser Bescheid gewusst hätte. Die Veranstaltung möchte über häufige Rechtsirrtümer im Erbrecht aufklären und Wege aufzeigen, Erbstreitigkeiten im Vorfeld zu vermeiden.

Kursnummer 26OB106101
Kursdetails ansehen
Gebühr: 5,00
Dozent*in: Dr. Sebastian Egger
Historia Mystica Die letzten Geheimnisse der Heimatgeschichte
Fr. 03.05.2024 19:30
Weißdorf
Die letzten Geheimnisse der Heimatgeschichte

In der Heimatgeschichte gab und gibt es viele bis heute ungelöste Mythen und Rätsel, die vor allem in der Bevölkerung immer wieder für Gesprächsstoff sorgen. Im Vortrag werden die bekanntesten „Geheimnisse“ der Region beleuchtet und enträtselt, wobei Themen aus verschieden Jahrhunderten vorgestellt werden. Neben Windmühlen im Fichtelgebirge stehen unter anderem auch die „Wendische Wallstätte“, geheimnisvolle „Drudengräber“, „geheime Gänge“ und Steinkreuze im Mittelpunkt.

Kursnummer 26WE103101
Kursdetails ansehen
Gebühr: 3,00
Dozent*in: Dr. Adrian Roßner
Flammendes Gold und blankes Eisen Vom Bergbau der Hohenzollern in Fichtelgebirge und Frankenwald
Di. 07.05.2024 19:30
Hof
Vom Bergbau der Hohenzollern in Fichtelgebirge und Frankenwald

Um 1770 beschäftigte sich der Erlangener Universitätsprofessor Johann Paul Reinhard mit dem Montanwesen in den genannten Gebieten und fasste seine Erkenntnisse in seinem „Versuch einer Geschichte der Bergwerke im Bareuthischen“ zusammen. Rund zweieinhalb Jahrhunderte später entdeckte ein Kreis von montanhistorisch Interessierten das Manuskript im Staatsarchiv Bamberg und beschloss, dasselbe für den Druck aufzubereiten und zu kommentieren. 2022 konnte das Werk als 74. Bericht des Nordoberfränkischen Vereins in Hof der Öffentlichkeit präsentiert werden. Harald Stark, unter dessen Leitung der „Berghistorische Zirkel“ an der Veröffentlichung des Werkes arbeitete, erläutert dessen Inhalt und betrachtet besonders die Bemühungen der Bayreuther Markgrafen zur Förderung des heimischen Bergbaus.

Kursnummer 26AH103305
Kursdetails ansehen
Gebühr: Eintritt frei.
Dozent*in: Harald Stark
Desinformation im europäischen Wahlkampf Reale Gefahr oder mediales Schreckgespenst?
Mi. 15.05.2024 19:00
Online
Reale Gefahr oder mediales Schreckgespenst?

Desinformation, KI-generierte Fotos, Dark Ads in sozialen Medien – Befürchtungen, demokratische Wahlen könnten durch digitale Technologien manipuliert werden, kommen inzwischen im Vorfeld nahezu jeder Wahl auf. Wie steht es um die Europawahl am 9. Juni? Welche Rolle spielen Desinformation und KI-generiertes Bildmaterial in den nationalen Wahlkämpfen zur Europawahl? Und wie gut ist die Europawahl vor Versuchen der digitalen Wahlbeeinflussung geschützt?

Kursnummer 26AH103407
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in:
Richtig entrümpeln – reduce und reuse! Online
Do. 16.05.2024 18:00
Online
Online

Wer hat das nicht zu Hause: unaufgeräumte Schubläden und Regale, Schränke voll mit Kram. Erfahren Sie, wie Sie sich mit Schwung und voller Elan von unnötigem Ballast befreien und wieder Ordnung und Energie in Ihr Leben bringen. Sie werden lernen „Altes“ loszusagen, um Raum zu schaffen, damit Sie „Neues“ willkommen heißen können. Zudem beleuchte ich für Sie, die vielfältigen Möglichkeiten, nicht mehr benötigte Dinge sinnvoll weiterzugeben.

Kursnummer 26AH103401
Kursdetails ansehen
Gebühr: 6,00
Dozent*in: Susanne Grethlein
Metalle für Olympia Unsportliche Bemerkungen über Gold, Silber, Bronze
Di. 04.06.2024 19:00
Hof
Unsportliche Bemerkungen über Gold, Silber, Bronze

Wenn’s nach dem Sport geht, so sind Gold, Silber und Bronze die edelsten Metalle: begehrte, nur den Besten, Schnellsten, Kräftigsten erreichbare Kostbarkeiten, in ihrem ideellen Wert kaum zu benennen. Heuer wird bei den XXXIII. Olympischen Spielen in Paris die Trias der Trophäen in 48 Disziplinen 329 Mal verliehen. Dass Goldmedaillen lediglich einen Hauch Gold – 1,5 Prozent – enthalten, kann und soll die Freude über die Triumphe nicht stören. Wie aber sah und sieht es im richtigen Leben mit jenen „Edelmetallen“ aus? Warum heißen sie so? Und warum darf die Bronze das vornehme Etikett nicht tragen, obwohl sie doch als einziger der drei Stoffe einer menschheitsgeschichtlichen Epoche den Namen gab? Passend zum bedeutendsten Ereignis des Weltsports im laufenden Jahr folgt der Vortrag informativ und unterhaltsam, reich illustriert und ausdrücklich „unsportlich“ den drei Ausnahme-Substanzen auf mancherlei Wegen durch Geschichte und Kultur, Mythologie und Volksglauben.

Kursnummer 26AH103101
Kursdetails ansehen
Gebühr: 5,00
Dozent*in: Michael Thumser
Teufelsapfel und Gottesgeschenk Der Kartoffelanbau in Pilgramsreuth (1647) – 100 Jahre vor Friedrich II. von Preußen
Mi. 05.06.2024 19:30
Hof
Der Kartoffelanbau in Pilgramsreuth (1647) – 100 Jahre vor Friedrich II. von Preußen

Viele kennen heute Friedrich den Großen als „deutschen Kartoffelkönig“, doch können die Anfänge des feldmäßigen Anbaus der Knolle tatsächlich im heutigen Oberfranken verortet werden. Ausgehend von Pilgramsreuth bei Rehau trat die Knolle zur Mitte des 17. Jahrhunderts ihren Siegeszug an, der sie bald zum wichtigsten Grundnahrungsmittel werden ließ, als das man sie bis heute kennt. In seinem Vortrag wirft der Referent nicht allein einen Blick in die Kulturgeschichte der Kartoffel, sondern auch auf ihre – im Kern – fränkische Seele.

Kursnummer 26AH103306
Kursdetails ansehen
Gebühr: Eintritt frei.
Dozent*in: Dr. Adrian Roßner
Kulturdenkmäler im Wald des Fichtelgebirges
Mi. 03.07.2024 19:30
Hof

Vielleicht wissen Sie etwas über die Pech- und Teergewinnung im Fichtelgebirge. Aber kennen Sie auch die „Diebsrotte von Birkenbühl“ und was sagt Ihnen die „Holzschlacht von Fuchsmühl“? Über diese und andere geheimnisvolle Kulturdenkmäler des Fichtelgebirges wie die „Sternseherin von Bischofsgrün“ gibt uns der Referent in Wort und Bild reichlich Auskunft.

Kursnummer 26AH103307
Kursdetails ansehen
Gebühr: Eintritt frei.
Dozent*in: Walter Rößler
Loading...
24.04.24 18:56:26