20AA730916 Dein Gedicht ist so ein Leuchten, wie ich es jetzt in mir fühle Die Freundschaft zwischen Hilde Domin und Nelly Sachs in Briefen und Gedichten Vortrag mit Rezitation

Beginn Mi., 30.06.2021, 19:30 - 21:00 Uhr
Anmeldeschluss 30.06.2021
Kursgebühr Eintritt frei
Dauer 1 Termin
Kursleitung Brigitta Imme M. A.

Hilde Domin und Nelly Sachs, deren Leben und Werk durch die traumatischen Zäsuren von Shoah und Exil geprägt sind, haben im Austausch ihrer Werke und in einer umfangreichen Korrespondenz zu einer unerwarteten Freundschaft gefunden, die gleichzeitig von Nähe und Fremdheit geprägt ist. Der Vortrag erschließt die Beziehung zwischen den beiden Lyrikerinnen: Ausgehend von der umfangreichen Korrespondenz soll anhand ausgewählter Briefe und (Widmungs-)Gedichte offengelegt werden, inwiefern der Briefwechsel zu einem Raum der Begegnung wird, in dem die Frage nach der Legitimität von Dichtung nach der Shoah und die Ortlosigkeit der exilierten Schriftstellerinnen artikuliert und transformiert werden.



Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.

Termine

Datum
30.06.2021
Uhrzeit
19:30 - 21:00 Uhr
Ort
Münch-Ferber-Villa, Münch-Ferber-Straße 1, 95028 Hof