Kultur und Gestalten / Kursdetails

17AA100401 Geschichte der Fürther Juden und die jüdischen Friedhöfe in Schnaittach Exkursion

Beginn Sa., 23.11.2019, 08:00 - 17:30 Uhr
Anmeldeschluss 16.11.2019
Kursgebühr 15,00 € (für Teilnehmer des Schülerwettbewerbs frei)
Dauer 1 Termin
Kursleitung

Zu diesem Kurs sind keine Informationen über Dozenten verfügbar.

Tauchen Sie ein in das Mittelalter und erleben Sie jüdische Geschichte in Franken. Nur wenige wissen, dass Fürth damals ein bedeutendes jüdisches Zentrum in Süddeutschland war. Zahlreiche Synagogen, Talmudschulen, Stiftungen und Buchdruckereien machten die Fürther jüdische Gemeinde weltweit bekannt. Doch wie kam es gerade im Marktflecken Fürth zu dieser außerordentlichen Blüte jüdischen Lebens?
Alles über jüdische Begräbnisriten, warum Verstorbene in einfachen Holzsärgen begraben werden und nach einer Beerdigung auf Friseurbesuche verzichtet wird, erfahren Sie beim Besuch der drei jüdischen Friedhöfe in Schnaittach. Um 1500 fanden hier erste Beerdigungen statt. Im Nationalsozialismus wurden viele Gräber geschändet und Grabsteine als Baumaterial verkauft.

Maximale Teilnehmerzahl: 17 Personen
Anmeldung ist erforderlich, Telefon 09281/7145-13 (Sonja Tenschert)



Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.

Termine

Für diesen Kurs sind keine Termine vorhanden.