Skip to main content

Literatur an einem Sommerabend
Die Welt der Bäume

Ein Baum im Lauf der Jahreszeiten - Sinnbild für das Werden und Vergehen. Ein Baum - Symbol für Verwurzelung und Streben ans Licht. Der Baum vereinigt viele Deutungen und es verwundert daher nicht, dass der Baum in der Literatur eine ganz besondere Stellung hat. Im Schatten üppigen Sommergrüns lädt Sie der literarische Sommerabend ein, den ganz eigenen Blick der Autoren auf Baum und Bäume kennen zu lernen, alten und neuen Texten zu Bäumen zu lauschen und viele neue Lesetipps zu erhalten.
Unter anderem werden folgende Bücher vorgestellt:
Hermann Hesse "Bäume"
Michael Christie "Das Flüstern der Bäume"
Ada Dorian "Betrunkene Bäume"
Richard Powers "Die Wurzeln der Welt"
Jean Giono "Der Mann, der Bäume pflanzte"

Literatur an einem Sommerabend
Die Welt der Bäume

Ein Baum im Lauf der Jahreszeiten - Sinnbild für das Werden und Vergehen. Ein Baum - Symbol für Verwurzelung und Streben ans Licht. Der Baum vereinigt viele Deutungen und es verwundert daher nicht, dass der Baum in der Literatur eine ganz besondere Stellung hat. Im Schatten üppigen Sommergrüns lädt Sie der literarische Sommerabend ein, den ganz eigenen Blick der Autoren auf Baum und Bäume kennen zu lernen, alten und neuen Texten zu Bäumen zu lauschen und viele neue Lesetipps zu erhalten.
Unter anderem werden folgende Bücher vorgestellt:
Hermann Hesse "Bäume"
Michael Christie "Das Flüstern der Bäume"
Ada Dorian "Betrunkene Bäume"
Richard Powers "Die Wurzeln der Welt"
Jean Giono "Der Mann, der Bäume pflanzte"
02.02.23 18:25:23